EEG - Gutachten

Das deutsche Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien (EEG) regelt die Einspeisung von Strom aus erneuerbaren Energiequellen in das öffentliche Stromnetz und legt weiterhin die Vergütung für die Einspeisung fest. Das EEG fördert die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien, wie Wasserkraft, Windenergie, Geothermie, Solarenergie sowie Energie aus Biomasse einschließlich Biogas, Biomethan, Deponiegas und Klärgas.

Um den Anlagenbetreibern einen Anreiz zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien zu geben, sieht das EEG verschiedene Zusatzvergütungen vor, die sich positiv auf Ihre Einspeisevergütung auswirken. Um eine solche Zusatzvergütung beanspruchen zu können, müssen verschiedene Kriterien erfüllt werden, deren Einhaltung von einem unabhängigen Umweltgutachter bestätigt werden muss.

Wir erstellen die Gutachten für Ihre Einspeisevergütung gemäß Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), speziell Gutachten nach §27 EEG 2009 und 2012, für Stromerzeugung aus Biomasse.

Gerne stellen wir Ihnen auch ein elektronisches Einsatzstofftagebuch zur Verfügung oder erstellen Ihr Gutachten zur Inanspruchnahme der Flexibilitätsprämie zur Bestätigung der technischen Eignung der Biogasanlage für einen bedarfsorientierten Betrieb gemäß §39f EEG 2017.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Hier finden Sie unsere Kontaktdaten - gerne helfen wir Ihnen jederzeit weiter und stehen Ihnen für alle Fragen zur Verfügung.

Telefonisch und per Telefax
zu erreichen unter:

Tel. 08139 8027 60
Fax. 08139 8027 65

Kontakt über
E-Mail

info@qal-umwelt.de

Büro &
Zertifizierungsstelle

Am Branden 6b
85256 Vierkirchen