REDcert

Um den Klima- und Ressourcenschutz weiter voran zu treiben und den derzeitigen CO2-Ausstoß zu vermindern, soll die nachhaltige energetische Nutzung von Biomasse und damit der Ausbau der erneuerbaren Energien gefördert werden. Aus diesem Grund wurde von der Bundesregierung die Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung (BioSt-NachV) und die Biokraftstoff-Nachhaltigkeitsverordnung (Biokraft-NachV) erlassen.

Davon sind alle Formen von flüssiger Biomasse, insbesondere Pflanzenöle wie Palm-, Soja- und Rapsöl sowie flüssige und gasförmige Biokraftstoffe  (u.a. Biodiesel, Pflanzenölkraftstoff, Bioethanol und Biogas) betroffen.

Die Vorgaben der Nachhaltigkeitsverordnungen gelten für Betriebe der gesamten Erzeugungs-, Verarbeitungs- und Lieferkette von nachhaltiger Biomasse (Landwirtschaftlicher Betrieb, Ersterfasser) bis zum Anlagenbetreiber (Ölmühle, Veresterungsanlage) bzw. Nachweispflichtigen (Lieferanten, Händler) nach dem Energiesteuergesetz bzw. dem BImSchG.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Hier finden Sie unsere Kontaktdaten - gerne helfen wir Ihnen jederzeit weiter und stehen Ihnen für alle Fragen zur Verfügung.

Telefonisch und per Telefax
zu erreichen unter:

Tel. 08139 8027 60
Fax. 08139 8027 65

Kontakt über
E-Mail

info@qal-umwelt.de

Büro &
Zertifizierungsstelle

Am Branden 6b
85256 Vierkirchen